17.09.2021 | KurzMeldungen, KurzMeldungen Westfalen-Mitte

Bundestagswahl 2021

CDH befragt die Parteien zur Wahl

© Timo Klostermeier / pixelio.de

In gut einer Woche findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Die CDH hat deshalb an die im derzeitigen Bundestag vertretenen Parteien, die CDU/CSU, die SPD, die AfD, die FDP, die Linke und an das Bündnis 90/Die Grünen sieben Fragen zu ihren Absichten im Falle einer Regierungsbeteiligung gerichtet.

Wir gehen davon aus, dass die Antworten auf diese Fragen für die Gesamtheit der CDH-Mitglieder von besonderer Bedeutung für deren jeweilige Wahlentscheidung sind.

Da die Anzahl der Fragen, die wir in dem Verfahren stellen konnten, begrenzt war, wollten wir Folgendes wissen:

„Wenn wir davon ausgehen, dass Ihre Partei nach der Bundestagswahl Regierungsverantwortung übernimmt, plant Ihre Partei …

1. steuerliche Entlastungen oder die Senkung von Abgaben und wenn ja, welche und in welcher Höhe?
2. steuerliche Belastungen oder die Erhöhung von Abgaben und wenn ja, welche und in welcher Höhe?
3. die Verpflichtung von Selbständigen zur Altersversorgung und wenn ja, in welcher Form?
4. ihre Klimaschutzziele ohne Schaden für die wirtschaftliche Entwicklung und die Beschäftigung in Deutschland zu erreichen und wenn ja, wie?
5. höhere Investitionen als bisher in den Erhalt und Ausbau des Straßennetzes?
6. den Ausbau der Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und wenn ja, in welchem Tempo und Umfang?
7. den Internetzugang im Gigabitbereich flächendeckend zu realisieren und wenn ja, bis wann?“

Die Antworten der Parteien hier wiederzugeben, ist aus Platzgründen leider nicht möglich. Deshalb finden Sie diese auf unserer Internetseite unter: https://cdh.de/themenfelder/politik/

Bis zum 25. August haben wir die Antworten von den folgenden Parteien erhalten: SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, Die Linke und die CDU/CSU.


Jetzt Mitglied werden

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden